Das Arbeitslosengeld für Grenzgänger

Ein Grenzgänger, der unverschuldet seinen Arbeitsplatz in Luxemburg verloren hat, hat unter bestimmten Bedingungen in seinem Wohnsitzland Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung als Ausgleich für den Verlust der Haupteinkommensquelle.Zusätzlich kann er sich auch bei der Agentur für Arbeit (ADEM) arbeitsuchend melden, um in Luxemburg eine neue Stelle zu finden.Etwaiges Arbeitslosengeld wird von der zuständigen Behörde im Wohnsitzland und nicht von der ADEM gezahlt, selbst wenn der Arbeitslose zusätzlich bei der ADEM gemeldet ist.

Belgien:

Onem – Office national de l’Emploi
Forem – Service public wallon de l’emploi et de la formation

Frankreich:

Pôle emploi

Deutschland:

Bundesagentur für Arbeit