Kommission der Deutschen Grenzgänger: Reger Andrang bei den Informationsversammlungen zur Steuerreform

Im Rahmen der luxemburgischen Steuerreform, treten ab dem Steuerjahr 2018 wichtige Änderungen für Grenzgänger in Kraft. Der LCGB organisierte aus diesem Grund Informationsversammlungen in Trier und Merzig-Schwemlingen, um insbesondere verheiratete Grenzgänger auf die bevorstehenden Änderungen vorzubereiten. Die Reform kann teilweise schwerwiegende Verschlechterungen für verheiratete Grenzgänger mit sich bringen, vor allem in den Fällen, in denen ein Partner in Luxemburg und der andere in Deutschland beschäftigt ist.

Siggi FARYS gab Erklärungen zu den Neuerungen und erläuterte, warum der LCGB trotz gewisser Nachbesserungen, die vorgesehene Gesetzgebung ablehnt und weiterhin eine Gleichbehandlung aller Grenzgänger mit den in Luxemburg ansässigen Arbeitnehmern fordert.

Beide Informationsabende am 29. und am 30. September 2017 stießen auf großen Anklang.